Qualitäts-Fachbetrieb

über 40 Jahre Erfahrung

Gasheizung


Gasheizungen werden üblicherweise mit Erdgas betrieben – es können aber auch andere gasförmige Energieträger wie Biogas oder Flüssiggas verwendet werden.



Die durch die Verbrennung des Gases entstandene Wärme wird zur Erzeugung des Heizungswassers verwendet, die zu einem Heizkörper oder einer Fußbodenheizung transportiert wird, welcher die thermische Energie an den Raum abgibt. Auf dieselbe Art kann auch warmes Brauchwasser erzeugt werden.

Ihre Vorteile

  • Raumersparnis (Brennstofflagerung entfällt)
  • niedrige Investitionskosten bei der Anschaffung
  • geringe Wartungskosten
  • besonders saubere Verbrennung 
  • wenig Schadstoffe 
  • bequeme Handhabung 
  • genaue Verbrauchsabrechnung
  • vollautomatische Heizung
  • modere Brennwertgeräte sind besonders energiesparend